Datenschutzerklärung

FamilienHund & Co Hundeschule GbR

Durch die Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (kurz: DSGVO) werden den Unternehmen einige Pflichten auferlegt, welche die Rechte der EU Bürger stärken und den Schutz ihrer personenbezogenen Daten bei der Verarbeitung sicherstellen. Natürlich kommen wir unseren Pflichten gerne nach und erläutern, welche Daten wir von Ihnen verarbeiten, zu welchem Zweck wir dies tun, und welche Rechte Sie diesbezüglich haben.


Verantwortliche Stelle:


Verantwortlich für den
Datenschutz auf dieser Website und in unserem Unternehmen im Sinne der DSGVO ist:

FamilienHund & Co Hundeschule GbR
Inhaber:
Rudolf Hamscher, Diana Widmann, Susanne Siegert
Bernard Grothe, Jutta Schneider, Mirko Blank
Ofengasse 9/1
D-73547 Lorch
Telefon: 0 71 72  -  91 10 120
Telefax: 0 71 71  -  94 13 44
Website: www.familienhundundco.de
E-Mail: info@familienhundundco.de


Datenerfassung:


Welche Daten werden erhoben:

1. Beim Besuch unserer Website werden bestimmte Informationen (Logfiles) vom Provider automatisch gespeichert. Das sind z.B.:

 

  • Besuchte Webseiten
  • Uhrzeit des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten
  • Referrer URL
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird von uns nicht vorgenommen. Cookies werden auf unserer Website nicht verwendet.

2. Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, speichern wir die von Ihnen angegebenen Kontaktdaten (z.B. Telefonnummer oder E-Mail Adresse) sowie den Inhalt der Kommunikation.

3. Bei einer Anmeldung in unserer Hundeschule speichern wir neben den von Ihnen auf unserem Anmeldeformular angegebenen personenbezogenen Daten auch spezielle Auftragsdaten in Kurslisten und fortlaufend Informationen über den Ausbildungsstand Ihres Hundes.

4. Für eine Unterbringung in der Hundepension sind neben Ihren Kontaktdaten auch die aktuellen Gesundheitsdaten Ihres Hundes (z.B. Impfstatus, Vorerkrankungen, Allergien) erforderlich, sowie der Nachweis einer Tierhalterhaftpflichtversicherung.


Zweck der Datenverarbeitung:

Zur Abwicklung der Vertragsleistungen ist die Verarbeitung Ihrer Daten zu folgenden Zwecken notwendig:

1. nach Artikel 6 Abs. 1 b) der DSGVO auf der Basis des mit Ihnen geschlossenen Vertrages:

  • Vorvertragliche Kommunikation
  • Erfüllung von Vertragsleistungen
  • Zahlungsabwicklung
  • Lieferung vertraglich bestellter Produkte und Leistungen
  • Übermittlung Ihrer Adressdaten an Logistik-Unternehmen für die Lieferung der Waren
  • Eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt

2. nach Artikel 6 Abs. 1 a) der DSGVO auf der Basis der von Ihnen gegebenen Einwilligung

  • Kontaktpflege und Information über Veranstaltungen und Kurse
  • Eine Übermittlung an Dritte erfolgt nicht

3. nach Artikel 6 Abs. 1 c) der DSGVO aufgrund von rechtlichen Erfordernissen

  • Dokumentationspflicht über den Impfstatus des Hundes
  • Eine Übermittlung der Gesundheitsdaten des Hundes erfolgt nur auf behördliche Anforderung hin


Dauer der Datenverarbeitung:

1. Automatisch verarbeitete Daten

Beim Besuch unserer Website werden von unserem Provider automatisch so genannte Logfiles erstellt. Diese Daten werden von unserem Provider einige Tage vorgehalten. Daraus erstellte Statistiken enthalten nur anonymisierte Angaben.

2. Regelmäßige Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten nur so lange, wie es zur Erfüllung unseres Vertrages (Artikel 6 Abs. 1 b) oder geltender Rechtsvorschriften (Artikel 6 Abs. 1 c) notwendig ist, es sei denn, gesetzliche Aufbewahrungspflichten (in der Regel 10 Jahre) stehen dem entgegen.

3. Mit ausdrücklicher Zustimmung

Wir wollen Sie auch nach Erfüllung unserer Vertragspflichten betreuen. Wenn Sie einer weitergehenden Datenverarbeitung auf unserer Einverständniserklärung zustimmen (Artikel 6 Abs. 1 a), verwenden wir Ihre Daten auch über die Vertragslaufzeit hinaus zur Kontaktpflege und zur Information über Veranstaltungen und Kurse. Sie können diese Vereinbarung jedoch jederzeit schriftlich widerrufen.


Ihre Rechte:


Nach der DSGVO haben Sie das Recht auf:

  • Auskunft über die Verarbeitung Ihrer Daten (Art. 15 DSGVO)
  • Berichtigung Ihrer Daten (Art. 16 DSGVO)
  • Löschung Ihrer Daten (Art. 17 DSGVO)
  • Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO)
  • Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
  • Widerruf Ihrer gegebenen Einwilligung mit Wirkung auf die Zukunft (Art. 7 DSGVO)
  • Beschwerde bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)


Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung:

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft, der etwaigen Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung. Außerdem haben Sie gegebenenfalls ein Recht auf Berichtigung, Sperrung (dann ist nur noch eine Speicherung möglich) oder Löschung dieser Daten. Sollten Sie weitere Fragen zu der Thematik personenbezogener Daten haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden.


Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung:

Bestimmte personenbezogene Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit schriftlich widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt, d.h. der Widerruf hat immer eine Wirkung auf die Zukunft.


Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde:

Die zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg:

Website: www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de


Gültigkeit dieser Datenschutzerklärung:


Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung an die aktuelle Rechtslage oder eine geänderte Datenverarbeitung anzupassen. Ändert sich dadurch der Inhalt einer bereits erteilten Einwilligung zur Datenverarbeitung, ist eine erneute Zustimmung erforderlich. Die aktuell gültige Fassung wird auf unserer Website veröffentlicht.


In eigener Sache...:


Widerspruch gegen Werbe-Mails:


Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.